Wettkampfsaison 2009 - Landesliga und Hessische Kunstturnmeisterschaften

Landesliga 2009 - 27.06.2009

Das Wettkampfwochenende vom 27./28. Juni begann in Niedergirmes mit der zweiten Runde der Landesliga. Die TSG war mit jeweils einer Mannschaft in der Landesliga I (KM2) und in der Landesliga II (KM3) vertreten und ging mit einer soliden Basis von der ersten Landesligarunde am 02. Mai in Eschhofen ins Rennen.In der Landesliga II turnten Fabienne Büring, Sarah Siegfried, Liz Keiner, Andrea Heinz und Lucia Hawryluk und verbesserten sich vom neunten Platz aus der 1. Landesligarunde um zwei Plätze. Fabienne, Liz und Andrea turnten einen Vierkampf und wurden am Barren und Sprung von Sarah, sowie am Balken und Boden von Lucia unterstützt. Die Konkurrenz war groß und wurde deutlich vom MTV Kronberg dominiert. Die heimischen Turnerinnen starteten dieses Jahr zum ersten Mal in der Landesliga und können nun zufrieden auf einen 7. Platz unter 15 angetretenen Mannschaften auf die Runde zurückblicken.

Die Mannschaft der Landesliga I steigerte sich deutlich im Vergleich zum ersten Wettkampf im Mai. Hier traten Lena Partheil, Katrin Harms, Christine Hecke, Nicole Althen, Nina Siegfried, Katharina Zipp und Alexandra Bechtum für die TSG an und begannen den Wettkampf mit einem 7. Platz von 9 Mannschaften aus der ersten Runde.Die heimischen Turnerinnen zeigten einen spannenden Wettkampf, der des Öfteren ein wahrer Augenschmaus war. Da alle vier geturnten Übungen in die Wertung kamen, war es besonders spannend. Dem Druck hielten sie stand und landeten in der Tageswertung sogar auf Platz zwei, knapp hinter den Favoriten und Siegern der Eintracht Frankfurt. Somit rückte das Team in der Gesamtwertung noch auf Platz 4, konnte also drei Plätze im Vergleich zum Wettkampf im Mai gut machen.

 

Hessische Kunstturnmeisterschaften - 28.06.2009

Am zweiten Tag des intensiven Wettkampfwochenendes im heimischen Niedergirmes nahmen die Turnerinnen des TSG zum ersten Mal an den Hessischen Kunstturnmeisterschaften teil. Jeweils eine Mannschaft startete in den Kategorien der Vereins- und Schülerinnenmeisterschaften, welche beide die Schwierigkeitsstufe Kür modifiziert 2 ausschrieben.

Das Team für die Schülerinnenmeisterschaften setzte sich aus Fabienne Büring, Andrea Heinz, Lena Partheil und Nina Siegfried zusammen. Aufgrund einer Knieverletzung konnte Nina Siegfried allerdings nur an Barren und Balken starten; der Mannschaft fehlte somit an den anderen beiden Geräten eine Streichwertung, denn von vier geturnten Übungen kamen drei in die Wertung. Gegen die starke Konkurrenz der TSG Oberrad konnten sich die Turnerinnen zwar nicht durchsetzen, blieben ihnen aber vor allem an den Geräten Sprung und Boden dicht auf den Fersen. Am Ende kam ein guter 2. Platz mit 123,55 Punkten heraus und die Turnerinnen verließen den Wettkampf mit einer Portion mehr Wettkampferfahrung. Vor allem Lena Partheil durfte mit sich zufrieden sein, denn sie kam in derEinzelwertung mit 43,80 Punkten sogar insgesamt auf den 4. Platz.

Ihre sehr guten Ergebnisse kamen auch der anderen Mannschaft, die in den Vereinsmeisterschaften startete, zu Gute. Aufgrund ihres Alters wurden Lenas Ergebnisse für beide Mannschaften gewertet und ihre Mannschaftskolleginnen Nicole Althen, Christine Hecke, Liz Keiner, Katharina Zipp und Alexandra Bechtum nahmen diese gerne entgegen.

In den Vereinsmeisterschaften kamen fünf Wertungen in die Endwertung, was den Wettkampf besonders spannend machte, da sehr gute Leistungen an allen Geräten von allen Turnerinnen gefordert wurden.Die älteren Turnerinnen mussten sich gegen zwei Konkurrenten behaupten. Zum einen trat die Regionalligamannschaft der KTV Wetzlar an, die auch den Wettkampf mit einer deutlichen Punktzahl (227,45 Punkte) für sich entscheiden konnte. Vortritt mussten die Girmeserinnen zudem noch der TG Rüsselsheim (218,95) lassen und landete mit  210,10  Zählern auf Platz drei.Besonders stark präsentierte sich die heimische Mannschaft am Boden, wo sie mit sehr abwechslungsreich gestalteten Bodenübungen die Sympathien des Publikums auf ihrer Seite hatte und an diesem Gerät nur knapp hinter den Wetzlarer Turnerinnen landete.

Alles in allem konnte die Mannschaften mit der Premiere bei den Hessischen Kunstturnmeisterschaften, sowie mit dem Landesligawettkampf, auf ein anstrengendes und turnintensives, aber erfolgreiches Wochenende zurückschauen.

Kontakt

TSG Niedergirmes e. V.

Linsenberg 3
35576 Wetzlar-Niedergirmes

06441 / 3 25 74
info@tsg-niedergirmes.de