Harald Müller neuer Chef der TSG Niedergirmes

Nachfolger des verstorbenen Helmut Reim

Neue Abteilungen im Aufwind

Foto: Der neu gewählte Vorsitzende Harald Müller (von rechts) ehrt die treuen Mitglieder Heinrich Kauss, Christian Buttgereit, Werner Kern und Mathias Büchner. Die beiden Vereinsvize Günter Barnusch (von links) und Jochen Lindenstruth gratulieren.

Harald Müller ist neuer Vorsitzender der Turn- und Sportgemeinde 1903 Niedergirmes. Die Jahreshauptversammlung des mit 850 Mitgliedern größten Niedergirmeser Sportvereins wählte den bisherigen Stellvertreter zum Nachfolger des verstorbenen Vereinschefs Helmut Reim. Zum neuen zweiten Vize neben Günter Barnusch wurde Jochen Lindenstruth gewählt.

In seinem Rückblick auf 2011 sprach Harald Müller von einem „rabenschwarzen Jahr“. Denn mit Helmut Reim, der 16 Jahre lang an der Spitze stand, habe man einen engagierten und anerkannten Vereinsrepräsentanten verloren, der viele Impulse gegeben habe. Eine große Lücke riss der Tod von Handball - Urgestein Bernd Lindenstruth, der über Jahrzehnte die Arbeit bei den Aktiven und der Jugend initiiert und geprägt hat.Beim Blick auf die Abteilungen, deren Berichte der Versammlung schriftlich vorlagen, zeigten sich die Sparten Tischtennis und Badminton als Sorgenkinder.

Die Tischtennisabteilung hat sich von der langen, umbaubedingten, Sperre ihrer Trainingsstätte nicht mehr erholt; Badminton wird von einer kleinen Schar nur noch als Freizeitsport betrieben.

Traditionelles Flaggschiff der TSG ist die Turnabteilung mit ihrem breiten Übungsangebot für alle Altersstufen von der ersten Krabbelturnstunde für Babys bis hin zum Seniorenturnen Die Leistungsturnerinnen und Leistungsturner behaupteten sich bei den Hessischen Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften. Die Mädchen turnen künftig in der Regionalliga. Bekanntester und erfolgreichster Turner der TSG ist Fabian Hambüchen, dem die Versammlung die besten Wünsche für die Olympiade in London mit auf den Weg gab.

Kooperationen mit Schulen und Kindergärten sowie die Aktualisierung des Angebots, zum dem jetzt auch Zumba gehört, stehen 2012 an.Im Aufwind ist nach wie vor die Abteilung Football und Cheerleading, die als „Wetzlar Wölfe“ und „Predators“ über 140 Mitglieder zählt. Das Herrenteam spielt in der Landesliga; aus den drei Jugendmannschaften kommt ein Jugendnationalspieler. Die Cheerleader wurden Hessenmeister. In der Twirling - Abteilung meldete Katharina Kling mit dem achten Platz bei den Europameisterschaften den größten Erfolg. 23 Mädchen und ein Junge nahmen an drei nationalen Turnieren teil. Niedergirmes ist am 19. und 20. Mai wieder Schauplatz der Deutschen Meisterschaften.Die Softballerin der „Wetzlar Comets“ spielen in einer Gemeinschaft mit den Frankfurt 1860 „Äpplers“ und wurden hessischer Vizemeister. Zur Mitgliederwerbung soll es in den Sommerferien zwei Ferienpassaktionen geben. Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga C liegt hinter den aktiven Handballern eine schwere Saison, aber immerhin ein Mittelfeldplatz. Bei der Jugend meldet man „Licht am Ende des Tunnels“: Es gibt aktuell drei Teams in den Altersklassen B-, C- und D-Jugend.Zum TSG - Angebot gehört auch Taekwondo. 30 Aktive im Alter zwischen sechs und 16 Jahren bereiten sich auf ihre Gürtelprüfungen vor. Im Mittelpunkt der Vereinsjugendarbeit stand die Freizeit im Ferienlager Lenste an der Ostsee.

Dem Kassenbericht von Kassiererin Conny Peter folgte die einstimmige Entlastung. Wiedergewählt wurden Schriftführerin Antje Hedrich sowie die Beisitzerinnen Jutta Mohr - Lindenstruth und Dominique Hedrich.  Zu neuen Kassenprüfern wurden Udo Steeg und Uwe Siegfried gewählt. 

Der Ältestenrat ist mit Hartmut Becker, Elke Keller und Udo Steeg besetzt. Auf der Liste der zu ehrenden Mitglieder stehen für 25 Jahre Mitgliedschaft Nathalie Adam, Uwe Hansen, Magdalena Hansen, Ernst Schneider, Gügün Kilinc und Mathias Büchner. 40 Jahre Mitglied sind Michael Gajdosch, Thomas Reuter, Frank Zorn und Christian Buttgereit. 50 Jahre der TSG treu ist Heinrich Kauss; 60 Jahre Vereinsmitglied ist Werner Kern. 70 Jahre Mitglied in der TSG Mitglied ist Kurt Masuch, dem damit auch gleichzeitig  die Ehrenmitgliedschaft  zuteil wurde.

Kontakt

TSG Niedergirmes e. V.

Linsenberg 3
35576 Wetzlar-Niedergirmes

06441 / 3 25 74
info@tsg-niedergirmes.de